Skip to main content

Lebenserwartung von Hunden

Die Lebenserwartung von Hunden kann durchaus variieren und hat nicht immer nur etwas mit der Größe des Hundes zu tun. Auch andere Faktoren spielen eine Rolle, etwa die Umgebung, die Aufzuchtbedingungen, die Ernährung, die medizinische Versorgung, Krankheiten und vieles mehr. Wie alt also genau dein Hund wird, das können wir an dieser Stelle nicht sagen. Allerdings kannst du einiges dafür tun um die Lebenserwartung deines Hundes zu erhöhen. Und welche Faktoren das sind, möchten wir uns in folgendem Beitrag ansehen.

 

Mit Futter und Ernährung ein langes Leben ?

Tatsächlich spielt die Ernährung unserer Vierbeiner eine große Rolle in Sachen Alterung. Gleiches können wir ja auch auf den Menschen beziehen. Wenn wir uns ungesund ernähren oder wenn wir rauchen oder Alkohol trinken, dann sinkt unsere Lebenserwartung automatisch. Jeder Organismus sollte so ernährt werden, dass er auch die maximale Lebenserwartung erreichen kann. Da Hunde weder rauchen noch Fast-Food essen, spielen andere Faktoren eine Rolle. Die richtige Ernährung beim Hund ist natürlich die fleischliche Ernährung. Einige sind der Ansicht, dass nur pures und frisches Rohfleisch eine artgerechte Ernährung darstellt. Allerdings gibt es auch viele Kritikpunkte an dieser Ernährungsform. Bei Fertigfutter ist es der hohe Anteil an Zucker oder Zusatzstoffen, die von Barfern angezweifelt werden. Ja, bei der Fütterung kommt es auf einen hohen Fleischanteil an. Aber auch Gemüse und Obst kann von Hunden gegessen werden. Wichtig ist natürlich auch die richtige Menge. Übergewicht bei Hunden führt schneller zu Verkalkungen in den Gelenken und Blutgefäßen und endet dann im Alter schnell beim Herzstillstand.

 

Die Umgebung und Aktivität bedenken

Hunde wollen artgerecht aufwachsen. Was bedeutet das? Jeder Hund hat nach seiner Rasse und Bedingungen einen gewissen Drang in freier Natur zu sein. Das bedeutet, dass Hunde bewegt werden wollen. Sie können nicht wie die Katze ausschließlich in der Wohnung leben. Sie wollen raus, ihrem Drang nach Bewegung nachgeben, toben, spielen und Neues entdecken. Nur dann kann eine artgerechte Entwicklung erfolgen. Ein Hund der zu wenig beschäftigt wird kann schnell vereinsamen und traurig werden. Depressionen und andere Verhaltensstörungen führen dann zu einer gesunkenen Lebenserwartung.

 

Die medizinische Versorgung

Krankheiten machen uns nicht selten schnell einen Strich durch die Rechnung. Und so verlieren wir unseren Freund oft schon viel zu früh. Es ist so traurig wenn ein Hund mit nur 3-4 Jahren an Tollwut stirbt oder andere schlimme Erkrankungen bekommt. Dies kommt vor allem dann vor, wenn wir unsere Vierbeiner nicht impfen lassen. Achten wir also auf eine gute medizinische Versorgung und einen guten Impfschutz. Nur dann können tödliche Verläufe durch Krankheiten ausgeschlossen werden.

Krankheiten gegen die man sich nicht impfen lassen kann, können ebenso gut behandelt werden. Eine frühzeitige Erkennung ist dabei das A und O. Wer sein Tier kennt, der weiß wann er reagieren muss.

 

Welche Lebenserwartung haben Hunde im Durschnitt?

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Hundes liegt zwischen 9 und 12 Jahren. Dann zählen Hunde zu den Senioren und wir müssen uns damit abfinden, dass wir unseren jahrelangen Begleiter nicht mehr lange bei uns haben werden. Sicherlich ist es schön, wenn wir unseren Hund auch im hohen Alter noch voll umsorgen und sich seiner Alterung anpassen können. Nicht selten kommt es vor, dass Hundebesitzer ihren Vierbeiner einfach im Tierheim abgeben, weil er ihnen zu alt ist. Schnell wird der alte Hund gegen einen Jungspund ersetzt.

Diese Haltung möchten wir ganz klar kritisieren und diskriminieren. Ein alter Hund sollte einen Platz an unserer Seite haben – für immer. Und wenn wir das nicht können und uns nicht eingestehen wollen, dass ein Hund nicht so lange bei uns bleiben kann, wie wir am Leben sind, dann sollten wir uns künftig die Anschaffung von Tieren gut überlegen.


Ähnliche Beiträge

Hunde Schule – Nützlich für Mensch und Tier

Hundeschule

Wie auch Menschen lernen Hunde nie aus und können ihr Wissen immer weiter optimieren. Dabei hilft die sogenannte Hunde Schule, in welcher der Hund lernt, wie er sich in seinem Umfeld und bei anderen Hunden verhalten soll. . Ist eine Schule für Hunde wirklich sinnvoll? In der ersten Zeit lernt der Hund noch ziemlich viel […]

Den richtigen Hundenamen finden

Hundenamen finden

Einen passenden Hundenamen, für das neue vierbeinige Familienmitglied zu finden ist oft nicht so leicht wie gedacht. Immerhin bleibt der Name ewig und der Hund wird immer darauf hören, sobald man seinen Namen ruft. Es ist gerade deswegen nicht so einfach, weil es eine so enorme Auswahl gibt und man sich schwer tut, vor allem […]